Get Adobe Flash player

1. Lebenslauf

  • 1965 in Sachsen geboren, 49 Jahre alt
  • derzeit Angestellter einer Steuerberatungskanzlei in Hamburg
  • 2001 bis 2013 teils leitende Funktionen im Vertrieb und der Kundenberatung, u.a. 10 Jahre als Be‐ und Verwerter für zwei führende Hamburger Industrie‐Auktionshäuser im Bereich Unternehmens‐Insolvenzen
  • 1991 bis 2001 als Vertriebsbeauftragter ‐ bis hin zum Kundendienstleiter ‐ für zwei renommierte, Hamburger Baumaschinen-Handelsunternehmen.
  • staatlich geprüfter Betriebswirt (IHK) 1999, nach drei Jahren Abendstudium an der AWS Hamburg

2. Meine politischen Erfahrungen vor der AfD

Bereits Ende der 80er Jahre war ich in der DDR aktiv in oppositionellen Kirchen- und Umweltgruppen, Mit-Organisator der Montagsdemos in Chemnitz, Gründer und Bezirksvorstand der „Grünen Partei“ (im Gegensatz zu den „Grünen“ undogmatisch) im Regierungsbezirk Chemnitz. Nach der Wende verließ ich Chemnitz und kam Anfang 1991 nach Hamburg. Dort war ich jahrelang nicht politisch tätig. 

Im Rahmen der Eurokrise suchte ich ab ca. 2008 nach Alternativen zur Alternativlosigkeit und fand Ende 2010 die von Ex-CDU-Mitgliedern in Berlin gegründete Partei „DIE FREIHEIT“, welche programmatisch mit Euro- und EU-Kritik, Direkter Demokratie, qualifizierter Zuwanderung und bundesweiter Bildungspolitik ein Lichtblick war. Ich wurde Gründer und Vorsitzender des Hamburger Landesverbands.

Mein Austritt im Dezember 2011 erfolgte, weil die ursprünglichen Ziele der Partei „DIE FREIHEIT“, neben der berechtigten Kritik am Islamismus zusehends in den Hintergrund traten. Die Gründung der "Wahlalternative 2013" als Vorläuferorganisation der AfD verfolgte ich interessiert und engagierte mich früh. 

3. meine Tätigkeiten und Ämter in der AfD

  • ab Februar 2013 Landesbeauftragter der „WA 2013“ zur Gründung des AfD-Landesverbandes Hamburg am 4. April 2013. 
  • strategische Aufgaben in den Wahlkämpfen 2013 + 2014 auf Landes- und Bundesebene
  • Straßenwahlkampf (900 von 1.500 Plakaten im Europawahlkampf persönlich aufgestellt, tausende Flyer verteilt, Infostände, immer wieder Unterschriften gesammelt …)
  • Organisation der ersten AfD-Demonstration in Hamburg am 17. August 2013 mit mehr als 1.000 Teilnehmern 
  • Organisation der Lichtprojektionen an der Binnenalster, am Fernsehturm und der Elbphilharmonie im September 2013 
  • Seit November 2013 Vorsitzender im zweitgrößten Hamburger Bezirksverband "Hamburg-NORD". 
  • Seit Mai 2014 Abgeordneter in der Bezirksversammlung HH-Nord 
  • Seit dem 15.09.2014 Spitzenkandidat des AfD-Bezirksverbands HH-NORD zur Bürgerschaftswahl 2015 Aktuell pro Woche durchschnittlich 30-40 Stunden ehrenamtliche Tätigkeit für die AfD 
    • im Wahlkreis 9Barmbek, Uhlenhorst, Hohenfelde, Dulsberg
    • Kandidat auf der Landesliste der AfD Hamburg, Platz 14

Nächste Termine

Keine Termine gefunden
Zum Seitenanfang